Pressemitteilungen und News
31 May 2021

Lindt & Sprüngli startet Rückkaufprogramm für Namenaktien und Partizipationsscheine

Medienmitteilung Rückkaufprogramm 2021/2022 | 31.05.2021

 

Kilchberg, 31. Mai 2021 – Die Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG startet ein Rückkaufprogramm für Lindt & Sprüngli Namenaktien und Partizipationsscheine (PS) im Umfang von bis zu CHF 750 Mio.

Der Rückkauf beginnt am 1. Juni 2021 und dauert bis längstens 30. Dezember 2022. Für den Rückkauf wird für Namenaktien und PS je eine separate Handelslinie an der SIX Swiss Exchange AG eröffnet. Der Rückkauf erfolgt angesichts der hohen Liquidität, der soliden Bilanz und des kontinuierlich hohen Cash Flows von Lindt & Sprüngli. Der Verwaltungsrat beabsichtigt, an zukünftigen Generalversammlungen die Kapitalherabsetzung durch Vernichtung der zurückgekauften Namenaktien und PS zu beantragen. Der ordentliche Handel von Namenaktien und PS ist von dieser Massnahme nicht betroffen und wird normal weitergeführt. An der bestehenden Dividendenpolitik will der Verwaltungsrat auch in Zukunft festhalten.

 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.lindt-spruengli.com/investors/financial-reporting/share-buyback-program

 

Medienmitteilung PDF


Media Contact | +41 44 716 22 33 | media@lindt.com 

Investors Contact | +41 44 716 25 37 | investors@lindt.com 


Über Lindt & Sprüngli

Seit über 175 Jahren verzaubert Lindt & Sprüngli die Welt mit Schokolade. Das Schweizer Traditionsunternehmen mit Wurzeln in Zürich ist weltweit führend im Bereich der Premium-Schokolade. Qualitätsschokoladen von Lindt & Sprüngli werden heute an 11 eigenen Produktionsstandorten in Europa und den USA hergestellt. Diese werden von 29 Tochtergesellschaften und Niederlassungen, in rund 500 eigenen Geschäften sowie über ein Netzwerk von über 100 unabhängigen Distributoren rund um den Globus vertrieben. Mit über 13‘500 Mitarbeitenden erzielte die Lindt & Sprüngli Gruppe 2020 einen Umsatz von CHF 4,02 Mrd.

Search engine powered by ElasticSuite