Lindt & Sprüngli weiterhin auf Erfolgskurs


Lindt & Sprüngli weiterhin auf Erfolgskurs


Medienmitteilung Umsatz 2016

  • Steigerung des Lindt & Sprüngli Gruppenumsatzes in CHF +6.8% auf 3.901 Mrd.
  • Organisches Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe +6.0%
  • Stärkung der Marktposition in allen strategisch wichtigen Märkten
  • Strategisches Umsatzziel einmal mehr erreicht trotz rückläufigen Märkten

Kilchberg, 17. Januar 2017 – Lindt & Sprüngli gelang es einmal mehr schneller als der Gesamtschokolademarkt zu wachsen, wichtige Marktanteile zu gewinnen und den Umsatz innerhalb der strategischen Zielsetzung zu steigern. Dieses Ergebnis ist vor allem vor dem Hintergrund eines anhaltend schwierigen Marktumfelds mit weitgehend stagnierenden und rückläufigen Schokolademärkten, generell verhaltener Konsumentenstimmung, hohen Rohstoffpreisen und zunehmendem Preisdruck unserer Handelspartner, sehr erfreulich. Laufende Anpassungen im Produktportfolio von Russell Stover sowie einer Optimierung der Promotionsstrategie schwächten das Gruppenwachstums im Geschäftsjahr etwas, schaffen langfristig aber die Grundlage für ein profitables Wachstum in der Zukunft.

Zu den Herausforderungen des Berichtsjahrs gehörten vor allem anhaltend hohe Rohstoffpreise für Kakaobohnen und -butter, rückläufig und stagnierende Schokolademärkte, sowie eine weitreichend verhaltene Konsumentenstimmung ausgelöst durch politische und wirtschaftliche Unsicherheiten. Dazu kommt ein zunehmender Preisdruck unserer Handelspartner, deren Verkaufsförderung vermehrt über aggressive Preispromotionen ausgetragen wird. Nichts desto trotz gelang es Lindt & Sprüngli in allen wichtigen Märkten die Position zu stärken und schneller als der Gesamtschokolademarkt zu wachsen. Dies bestätigt den nachhaltigen Aufbau unserer Marken, dass die Konsumenten immer mehr auf Qualität setzen und die Innovationen den Konsumentenbedürfnissen entsprechen.

 

Der Gruppenumsatz betrug CHF 3.901 Mrd., was einem Wachstum in Schweizer Franken von +6.8% entspricht. Der Dollar legte gegenüber dem Schweizer Franken zu, wogegen sich das britische Pfund abschwächte. Dies führte zu einem leicht positiven Währungseffekt in der Konsolidierung des Umsatzes von +0.8%. Das organische Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe belief sich somit auf +6.0% und lag damit innerhalb der strategischen Zielbandbreite von 6-8 Prozent. Das organische Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe ohne Russell Stover konnte auf +7.4% gesteigert werden. Insgesamt konnte sich das Wachstum der Gruppe von +4.4% per Mitte Jahr auf +7.0% in der zweiten Jahreshälfte beschleunigen. Abverkäufe an Weihnachten wurden von unseren Kunden generell als positiv bewertet und lagen deutlich über dem Vorjahr.

 

Im Marktsegment EUROPA wurde ein erfreuliches organisches Wachstum in Lokalwährungen von +7.4% erzielt. Dazu beigetragen haben vor allem Deutschland, Frankreich und Grossbritannien. Allesamt konnten überdurchschnittlich wachsen und Marktanteile ausbauen. Lindt & Sprüngli UK war im Geschäftsjahr sogar die am schnellsten wachsende Schokolademarke in Grossbritannien.

 

Das organische Umsatzwachstum von Lindt & Sprüngli in der Region NAFTA belief sich insgesamt auf +3.4%. Zwar stabilisierte sich die allgemeine Wirtschaftslage etwas, der nordamerikanische Gesamtschokolademarkt war allerdings erstmals seit Jahren im Geschäftsjahr rückläufig. Dies wirkte sich auch auf Lindt & Sprüngli aus, was ein verlangsamtes Umsatzwachstum in Nordamerika zur Folge hatte. Die Anpassungen im Produktportfolio und der Promotionsstrategie von Russell Stover wirkten sich zudem im Geschäftsjahr negativ auf den Umsatz aus, schaffen aber die langfristige Basis für ein gesundes zukünftiges profitables Wachstum. Lindt & Sprüngli ist mit ihren drei Marken Lindt, Ghirardelli und Russell Stover die klare Nummer 1 im  Premiumsegment.

 

Der Bereich REST DER WELT konnte im aktuellen Geschäftsjahr mit einem organischen Wachstum von +10.2% deutlich zulegen. Das Geschäft in den hier zusammengefassten Ländermärkten wächst überdurchschnittlich schnell und dynamisch. Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse von Japan und Brasilien. Die geografische Expansionsstrategie der Vorjahre beginnt sich auszuzahlen.

 

Global Retail konnte im Geschäftsjahr 2016 erneut ein starkes zweistelliges Wachstum verzeichnen. Mit insgesamt rund 60 neuen Shops und Chocolate Cafés, vor allem in Europa, Kanada, Brasilien und Japan wächst das eigene Ladennetz auf über 370 Lokalitäten. Insgesamt entstehen in den Shops und Chocolate Cafés jährlich über 45 Millionen Kundenkontakte.

 

Mitte des Geschäftsjahres 2016 wurde bekannt gegeben, dass Ernst Tanner sich per 1. Oktober 2016 auf die Rolle als Exekutiver Verwaltungsratspräsident fokussieren wird. Gleichzeitig wurde mittgeteilt, dass Dr. Dieter Weisskopf, bisher CFO der Lindt & Sprüngli Gruppe, die Funktion als CEO übernimmt. Zum Jahresbeginn 2017 besteht zudem eine neue Zusammensetzung der Gruppenleitung (siehe Medienmitteilung Veränderung in der Gruppenleitung 2016). Mit der Veränderung in der Gruppenleitung wird die Strategie des Unternehmens konsequent weiter geführt. Lindt & Sprüngli ist überzeugt, damit die Weichen für zukünftigen Erfolg gestellt zu haben. Gleichzeitig wird so die für die Lindt & Sprüngli Gruppe wichtige Kontinuität gewährleistet.

 

Ausblick:

Für das Berichtsjahr 2016, wird eine Verbesserung der Betriebsgewinnmarge innerhalb der strategischen Zielsetzung erwartet. Aufgrund einer tieferen Steuerrate wird sich der Reingewinn überproportional erhöhen.

 

Mehr Details anlässlich der Publikation des Ganzjahresabschlusses: Dienstag, 7. März 2017, 7.00 Uhr


Media contact
Phone +41 44 716 24 86
E-mail: Mediarelations-in@lindt.com

Investors contact
Phone +41 44 716 25 37
E-mail: investorrelations-in@lindt.com