Chocolate Competence Center zur Sicherung des Schokoladestandorts Schweiz


MEDIENMITTEILUNG

Chocolate Competence Center zur Sicherung des Schokoladestandorts Schweiz

Kilchberg, 15. Januar 2016 – Die von Lindt & Sprüngli gegründete Stiftung „Lindt Chocolate Competence Foundation“ leistet mit dem neuen Chocolate Competence Center einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Sicherung der Kompetenz und Weiterentwicklung am Schokoladestandort Schweiz. Das Projekt fasst Forschung und Entwicklung, sowie die Darstellung und Wissensvermittlung rund um das Thema Schokolade zusammen und stärkt so den Industriestandort Schweiz.

Das Bauprojekt auf dem Areal der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG in Kilchberg wird von der 2013 gegründeten „Lindt Chocolate Competence Foundation“ realisiert. Die gemeinnützige Stiftung hat zum Ziel den Schokoladestandort Schweiz langfristig zu sichern. Im Fokus des Chocolate Competence Centers steht einerseits die branchenspezifische Aus- und Weiterbildung von Fachkräften und die Förderung des Nachwuchses. Da die globale Ausrichtung der Schweizer Schokoladeindustrie eine wachsende Anzahl von Spezialisten verlangt, soll künftig in Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen an neuen Produktions- und Verfahrenstechnologien gearbeitet werden. Andererseits entsteht eine interaktive Informationsplattform rund um das Thema Schokolade für die breite Öffentlichkeit. Ein eindrückliches Erlebnis-Schokolademuseum mit multimedialen Elementen bringt den Besuchern die Geschichte und die Herstellung von Schokolade näher und bietet spannende Einblicken in die Forschungsanlagen. Das Chocolate Competence Center umfasst auch eine Chocolateria, in der kreative Schokoladeliebhaber selbst Schokolade herstellen können. Für genussvolle Momente vor Ort und süsse Souvenirs finden Besucher auf dem Gelände auch einen neuen Lindt-Shop und eine Cafeteria.

 

„Wir sind uns der nationalen und internationalen Bedeutung der Schweizer Schokoladeindustrie bewusst und setzen uns deshalb aktiv für die langfristige Sicherung des Schokoladestandorts Schweiz ein. Als einer der wegweisenden Pioniere der Schweizer Schokoladekultur ist es uns ein Anliegen, den Ruf der Schweizer Schokolade wie auch das Wissen und die Kompetenz in Bezug auf die Schokoladeherstellung auszubauen und in die Welt hinaus zu tragen“, betont Ernst Tanner, Stiftungspräsident.

 

Christ & Gantenbein als Gewinner des Architekturwettbewerbs

Aus dem vorgelagerten Architekturwettbewerb ging das Projekt der Architekten Christ & Gantenbein, Basel, als Sieger hervor. Das renommierte Architekturbüro hat grosse nationale und internationale Erfahrung im Bau von Museen und wird das Chocolate Competence Center im Auftrag der Stiftung realisieren. Das entsprechende Baugesuch wurde im Dezember 2015 beim Bauamt der Gemeinde Kilchberg eingereicht.

Die Pläne sehen ein Gebäude mit drei Obergeschossen, zwei Untergeschossen und einer grosszügigen Aussengestaltung vor. Das Design des Chocolate Competence Center steht als prägnantes Gegengewicht zu Fabrikgebäuden der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG von 1899 in einen Dialog zwischen Moderne und Historie. Die Kosten des Bauprojekts belaufen sich auf rund CHF 80 Mio.  

Bildlegende:

Lindt_CCC_Pläne2016_innen: Das Chocolate Competence Center umfasst neben einem Schokolademuseum auch Forschungseinrichtungen. ©nightnurse

Lindt_CCC_Plöne2016_Perspektive_Schokoladeplatz: Das moderne Chocolate Competence Center fügt sich in das historische Areal von Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG ein. ©Christ&Gantenbein


Kontakt Media Relations

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Tel. +41 44 716 24 86

Mediarelations-in@lindt.com

www.lindt-spruengli.com/media