Geschäftsjahr 2013


MEDIENMITTEILUNG

Geschäftsjahr 2013

  • Lindt & Sprüngli Gruppe wächst weiterhin schneller als die Gesamtschokolademärkte und gewinnt Marktanteile hinzu
  • Umsatzsteigerung in CHF von 8,0% auf CHF 2,883 Mrd., organisches Wachstum von 8,6%
  • Betriebsgewinn steigt um 22,4%(*) auf CHF 404,1 Mio. (EBIT-Marge: 14,0%(**))
  • Reingewinn erhöht sich um 23,7%(*) auf CHF 303,0 Mio. (Umsatzrendite: 10,5%(**))
  • Antrag einer um 13% höheren Dividende
  • Bestätigung der langfristigen Wachstums- und Ertragsziele

 

(*)   Vorjahreszahlen angepasst aufgrund von IAS 19 (überarbeitet) „Leistungen an Arbeitnehmer“

(**) Vor Anpassung: Steigerung operative Gewinnmarge: +40 Basispunkte / Steigerung Umsatzrendite: +30 Basispunkte


 

 

Kilchberg, 11. März 2014 – Mit einer über dem Marktdurchschnitt liegenden Erhöhung von Umsatz und Ertrag verzeichnet Lindt & Sprüngli in einem anhaltend anspruchsvollen Marktumfeld ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 und gewinnt zusätzliche Marktanteile. Der gute Jahresabschluss unterstreicht einmal mehr die Verlässlichkeit der langfristig angelegten, strategischen Zielsetzungen der Gruppe. Das überproportionale Wachstum der Gruppe basiert hauptsächlich auf Volumensteigerungen in den Kernmärkten und auf der fortschreitenden geografischen Expansion, wobei die Global Retail Division mit dem eigenen Verkaufsnetz einen zunehmend wichtigen Umsatzfaktor darstellt. Alle Tochtergesellschaften haben zu den guten Ergebnissen beigetragen.

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen verhielten sich von Land zu Land unterschiedlich. Während sich in einigen wenigen Ländern eine leichte Erholung abzeichnete, verhielt sich die Wirtschaft im südlichen Europa anhaltend depressiv, was negative Folgen auf die Konsumentenstimmung hatte. Vor diesem herausfordernden Hintergrund erzielte Lindt & Sprüngli im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gruppenumsatz von CHF 2,883 Mrd. In Lokalwährungen entspricht dies einem deutlich über dem Marktdurchschnitt liegenden organischen Wachstum von 8,6%. Damit wurde das langfristige, strategische Wachstumsziel von 6-8% leicht überschritten. Obwohl der Euro im Jahr 2013 etwas stärker notierte, fiel die Umsatzsteigerung in Schweizer Franken aufgrund der schwächeren Wechselkurse von verschiedenen anderen Währungen beispielsweise dem USD, CAD, AUD, GBP, mit einem Plus von 8,0% etwas geringer aus.

 

Als Folge der guten Umsatzleistung, die von allen Gruppengesellschaften mitgetragen wurde und hauptsächlich auf Volumensteigerungen basiert, konnten sowohl in allen Schlüsselmärkten, als auch in den neuen, aufstrebenden Regionen, wo LINDT die geografische Expansion weiter vorantreibt, zusätzliche Marktanteile hinzu gewonnen werden. Eine grosse Anzahl an innovativen Neulancierungen und erhöhte Marketingaktivitäten haben die Umsatzdynamik im Ganzjahresgeschäft sowie im saisonalen Bereich zusätzlich beschleunigt. Der Anteil am Gruppenumsatz der Global Retail Division mit den rund 200 eigenen Outlets, Boutiquen und LINDT Chocolate Cafés wächst stetig und erreichte im Jahr 2013 rund 9%. Die eigenen Vertriebskonzepte haben besonders bei der Erschliessung neuer Märkte mit geringer Schokoladetradition eine eminente Bedeutung, um die Premium-Markenwerte von LINDT zu etablieren und die Bekanntheit der Marke zu steigern.

 

Bei der Erstellung der Ganzjahreszahlen wurde erstmals IAS 19 (überarbeitet) „Leistungen an Arbeitnehmer“ angewendet. Die Bilanz und die Erfolgsrechnung des Vorjahres wurden entsprechend angepasst. Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich um 22,4% auf CHF 404,1 Mio. (Vorjahr: 330,1 Mio.). Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 14,0% im Jahr 2013. Mit einer Umsatzrendite von 10,5% belief sich der Reingewinn auf CHF 303,0 (Vorjahr: 244,9 Mio.) und liegt damit um 23,7% über dem Vorjahreswert. Der operative Cash-Flow stieg auf CHF 419,1 Mio. (Vorjahr: CHF 381,2 Mio.).  

 

Das schnelle Wachstum in Europa und Nordamerika und der Eintritt in neue Märkte erfordern klare strategische Zielsetzungen und einen strukturierten Aktionsplan, der auch die Erweiterung und Optimierung der Produktionsleistung beinhaltet. So belaufen sich die im Jahr 2013 getätigten Investitionen auf CHF 191,4 Mio. (Vorjahr: CHF 144,6 Mio.) und betreffen vor allem die stetige Erweiterung der Produktionskapazitäten und die Qualitätsoptimierung durch neue Technologien und Prozesse.

 

Bilanz und Kapitalstruktur sind äusserst solide. Per Ende 2013 erreichten Eigenkapitalquote und Netto-Liquidität 67,9% (Vorjahr: 64,2%), resp. CHF 723 Mio. (Vorjahr: CHF 543 Mio.). Das im Herbst 2013 angelaufene, neue Aktienrückkaufprogramm über maximal 5% des eingetragenen Gesellschaftskapitals wird Ende 2014 abgeschlossen. Bis 31.12.2013 wurden keine Namenaktien und 1682 Partizipationsscheine zurückgekauft. Das entsprechende Rückkaufvolumen betrug insgesamt CHF 6,5 Mio.

 

Ausblick 2014

Das Group Management geht davon aus, dass sich die Konjunktur im Jahr 2014, wenn auch langsam, wieder etwas erholen wird. Hohe Rohstoffpreise und die volatile Entwicklung der für die Firma wichtigen Währungen stellen auch weiterhin grosse Herausforderungen dar. Ausserdem führt der anhaltende Wettbewerb im Detailhandel zu einem immer ausgeprägteren Preisdruck, dem vor allem schwächere Marken vermehrt ausgesetzt sind. Dank der kontinuierlichen Investitionen in die Marke und in die Märkte ist Lindt & Sprüngli bestens gerüstet, um diese Herausforderungen zu meistern und auch im Jahr 2014 die langfristigen strategischen Ziele zu erreichen.

 

 

Kennzahlen 2013 der Unternehmensgruppe                                                                                                

                                                                                                       2013                       20121)               Veränderung

Umsatz in CHF

CHF Mio.

      2‘882,5

    2‘669,5

       8,0%

Organisches Wachstum (währungsbereinigt)

%

 

 

        8,6%

Operatives Ergebnis (EBIT)

CHF Mio.

         404,1

        330,1

      22,4%

     - in % des Umsatzes (EBIT-Marge)

%

           14,0

         12,4

 

Reingewinn

CHF Mio.

         303,0

       244,9

      23,7%

     - in % des Umsatzes (Umsatzrendite)

%

           10,5

          9,2

 

Operativer Cash Flow

CHF Mio.

         419,1

       381,2

       9,9%

     - in % des Umsatzes

%

           14,5

         14,3

 

Eigenkapital per 31.12.

CHF Mio.

      2‘634,7

    1‘694,4

      55,5%

     - in % der Bilanzsumme

%

           67,9

         64,2

 

Durchschnittlicher Personalbestand

 

         8‘949

       8‘157

       9,7%

     - Umsatz pro Mitarbeiter

TCHF

         322,1

       327,3

      -1,6%

+

1) Vorjahreszahlen angepasst aufgrund von IAS 19 (überarbeitet) „Leistungen an Arbeitnehmer“

 

 

Generalversammlung vom 24. April 2014

DIVIDENDE:

Angesichts des erzielten Umsatz- und Gewinnwachstums schlägt der Verwaltungsrat der kommenden Generalversammlung eine Dividende von CHF 650.– pro Namenaktie (CHF 555.–verrechnungssteuerfrei aus Agio und CHF 95.– aus Bilanzgewinn) und von CHF 65. – pro Partizipationsschein (CHF 55.50 verrechnungssteuerfrei aus Agio und CHF 9.50 aus Bilanzgewinn) vor. Dies entspricht einer Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von 13%.

 

VERWALTUNGSRAT:

Der Verwaltungsrat beantragt ausserdem der Generalversammlung, neu Frau Petra Schadeberg-Hermann als Nachfolgerin des ausscheidenden Herrn Dr. Kurt Widmer in den Verwaltungsrat zu wählen. Als Diplom-Betriebswirtin und geschäftsführende Gesellschafterin der Firma Krombacher Finance GmbH in Kreuztal-Krombach (Deutschland) ist Frau Schadeberg-Hermann eine ausgewiesene Spezialistin und Kennerin der Konsumgüterindustrie und des Detailhandels. Ausserdem sitzt sie im Aufsichtsrat der Krones AG, Neutraubling (weltweit führender Hersteller von Anlagen für die Abfüllung und Verpackung von Getränken und flüssigen Nahrungsmitteln), und der Commerzbank AG, Frankfurt, ein. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihren fundierten Kenntnissen wird sie einen wertvollen Beitrag zur Arbeit des Verwaltungsrats leisten.

 

Joint Venture mit brasilianischem Schokoladen Retail Spezialisten CRM Group

Im Rahmen der fortschreitenden Expansion in neue, aufstrebende Märkte gründet Lindt & Sprüngli in Brasilien die Tochtergesellschaft Lindt & Sprüngli (Brazil) Holding Ltd., die ihrerseits – zusammen mit der CRM Group – ein Joint Venture unter dem Namen Lindt & Sprüngli (Brazil) SA eingeht. Als führender brasilianischer Schokolade- und Retail-Spezialist ist CRM Group mit der Marke „Kopenhagen“ und einem weitläufigen Ladennetz führend im brasilianischen Premium-Schokolademarkt. Lindt & Sprüngli wird mit 51% die Mehrheit an der neu gegründeten Joint Venture Gesellschaft halten. Dank der Partnerschaft mit der CRM Group wird die beschleunigte Erschliessung des brasilianischen Marktes vor allem über die Etablierung des eigenen Retail-Geschäfts mit LINDT Chocolate Boutiquen an Top-Standorten angestrebt und ist als klares Zeichen zu verstehen, dass Lindt & Sprüngli stark auf den fünftgrössten Schokoladenmarkt der Welt setzt. Lindt & Sprüngli wird weiterhin sowohl in die Marke als auch in den Vertrieb seiner Produkte investieren, um das Wachstum in diesem dynamischen Markt zu fördern und die Bekanntheit von LINDT als traditionsreiche Schweizer Premium-Marke nachhaltig zu unterstützen.

 

 

Der Geschäftsbericht 2013 ist ab 11.3.2014 (07:00 Uhr) online verfügbar unter http://www.lindt.com/ch/swf/eng/investors/


Investor Relations Kontakt:

Media Kontakt:

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Investor Relations

Corp. Communications

Tel: +41 44 716 25 37 - investorrelations-in@lindt.com

Tel. +41 44 716 24 56/57/86 - Mediarelations-in@lindt.com