Umsatz 2014


MEDIENMITTEILUNG

Umsatz 2014

  • 2014: Hohes Umsatzwachstum in sämtlichen Märkten
  • Deutliche Gewinne von Marktanteilen
  • Organisches Wachstum der Lindt & Sprüngli Gruppe: +9,8%*
  • Gruppenumsatz in CHF inkl. Akquisition Russell Stover/Whitman‘s: 3.39 Milliarden (+17,4%)**
  • Steigerung der EBIT Marge auf organischer Basis* im Rahmen der Zielsetzung von 20–40 BP erwartet

 

*     ohne Akquisition Russell Stover/Whitman‘s

**   inkl. Akquisition Russell Stover/Whitman‘s (September – Dezember 2014)

Kilchberg, 13. Januar 2015 – Lindt & Sprüngli steigert erneut das Umsatzwachstum und verzeichnet deutliche Marktanteilsgewinne in allen wichtigen Märkten. Das Wachstum basiert wiederum hauptsächlich auf Volumensteigerungen. Mit der erfolgreichen erstmaligen Integration von Russell Stover/Whitman‘s ab September 2014, überschreitet die Gruppe erstmals markant die Umsatzgrenze von drei Milliarden Schweizer Franken.

Zu den Highlights des für die Lindt & Sprüngli Gruppe ereignisreichen Jahres 2014 gehören: Ankündigung eines Joint Venture im Retail Bereich in Brasilien, Eröffnung der „Swiss Chocolate Adventure“-Erlebniswelt im Verkehrshaus Luzern durch die LINDT Chocolate Competence Foundation, Eröffnung des höchstgelegenen Chocolate Shops auf dem Jungfraujoch und die Akquisition von Russell Stover/Whitman‘s in den USA. Diese Aktivitäten fanden in einem unverändert verhaltenen Wirtschaftsklima in Europa statt, gepaart mit leichten Verbesserungen des Konsumentenverhaltens in Nordamerika. Anziehende Notierungen der relevanten Rohmaterialien und ein starker Preiswettbewerb bildeten grosse Herausforderungen. Dank dem kompromisslosen Bekenntnis zur Premium Qualität, einem effizienten Kostenmanagement und zahlreichen Produktinnovationen konnte die Gruppe erneut deutlich schneller als die Schokolademärkte wachsen.

 

Das akquisitionsbereinigte organische Wachstum der Gruppe in Lokalwährungen beträgt +9,8% und liegt somit deutlich über der strategischen Zielsetzung von 6–8 %. Die schwächeren Notierungen von EUR, CAD und AUD standen einem unveränderten USD und einer leicht stärkeren Britischen Währung gegenüber. Der negative Einfluss der Währungen auf die Konsolidierung des Umsatzes in Schweizer Franken betrug 1,1 Prozentpunkte. Inklusive der erstmaligen Konsolidierung von Russell Stover/Whitman‘s ab September 2014, erreichte der Gruppenumsatz CHF 3.39 Milliarden, was eine Steigerung von +17,4% gegenüber dem Vorjahr darstellt.

 

Im Marktsegment Europa wurde ein organisches Wachstum in Lokalwährungen von +6,5% erzielt. Sämtliche Länder trugen zu dieser guten Entwicklung bei. Erfreuliche Fortschritte konnten insbesondere in den grossen Märkten Frankreich und Deutschland verzeichnet werden. Aufgrund vielfältiger Innovationen im Saison- und Permanentbereich und einer steigenden Beliebtheit der LINDT Marke bei den Konsumentinnen und Konsumenten erzielte Lindt & Sprüngli in U.K. ein hervorragendes doppelstelliges Wachstum. Die Region NAFTA – ohne Umsatzbeitrag von Russell Stover/Whitman‘s – legte um ausgezeichnete +14,3% gegenüber dem Vorjahr zu. Alle drei US-amerikanischen Gesellschaften verzeichneten dank zahlreichen Produkte-Neulancierungen und steigendem Interesse von Handel und Konsumenten an Qualitätsprodukten von Lindt & Sprüngli eine zweistellige Umsatzsteigerung. Das Segment Rest der Welt zeigt ein Wachstum von +13,9%. Erfreuliche Fortschritte konnten erneut bei LINDT in Australien und im weltweiten Distributoren- und Duty Free Geschäft registriert werden. Auch die in den letzten Jahren neu eröffneten Tochtergesellschaften in Japan, Russland und China erzielten auf kleineren absoluten Niveaus hohe Zuwachsraten.

 

Im Rahmen der voranschreitenden Expansion in neue Märkte spielt die „LINDT Global Retail“ Division eine immer wichtigere Rolle. Der Bestand an eigenen Läden wuchs im vergangenen Jahr weltweit um insgesamt 29 Einheiten. Die Umsätze, die über das eigene Ladennetz generiert werden, machen rund 10% des Gesamtumsatzes der Gruppe aus und tragen massgeblich dazu bei, die Image- und Bekanntheitswerte der Marke LINDT nachhaltig zu stärken und weiter zu verankern.

 

Ausblick: Operatives Ergebnis (EBIT)

Unter Ausklammerung der Akquisition von Russell Stover/Whitman‘s erwartet die Lindt & Sprüngli Gruppe für das Jahr 2014 eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr der Betriebsgewinnmarge im Bereich der mittelfristigen Zielgrösse von 20–40 Basispunkten. Die Betriebsgewinnmarge – inklusive Russell Stover/Whitman‘s und den einmaligen Akquisitionskosten – wird etwa auf Vorjahreshöhe erwartet.

Mehr Details anlässlich der Publikation des Ganzjahresabschlusses : Dienstag, 10. März 2015


Kontakt Media Relations

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Tel. +41 44 716 24 56/57/86

Mediarelations-in@lindt.com

Kontakt Investor Relations

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Tel: +41 44 716 25 37

investorrelations-in@lindt.com