Umsatz 2012


MEDIENMITTEILUNG

Umsatz 2012

  • Lindt & Sprüngli wächst wiederum schneller als die Gesamtschokolademärkte
  • Konsolidierter Jahresumsatz in Schweizer Franken: 2,670 Milliarden (+7,3%)  
  • Organisches Wachstum in Lokalwährungen von 6,8% erfüllt langfristige Zielsetzung 
  • Kontinuierliche Marktanteilsgewinne in Schlüsselmärkten und Aufbaumärkten
  • Positive Erwartung betreffend Entwicklung des Betriebsgewinns (EBIT)

Kilchberg, 15. Januar 2013 – Mit einem konsolidierten Jahresumsatz von CHF 2,670 Mrd. gelang es der Lindt & Sprüngli Gruppe, ungeachtet des schwierigen konjunkturellen Umfelds erneut deutlich schneller als die Gesamtschokolademärkte zu wachsen und in praktisch allen Ländern und Kategorien Marktanteile hinzu zu gewinnen. Das organische Wachstum basiert in erster Linie auf einer beachtlichen Volumensteigerung. Zur positiven Entwicklung haben nahezu alle Tochtergesellschaften massgeblich beigetragen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr verschärften sich die Euro-Krise und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusehends, insbesondere in den südeuropäischen Ländern. Die weltweite Konjunkturbremse erreichte sogar – wenn auch noch in relativ geringem Ausmass – die dynamischen Schwellenländer. Mit kontinuierlich erhöhten Investitionen im Bereich Marketing und Aktivitäten am Verkaufspunkt, sowie innovativen Neueinführungen, hat das Unternehmen sowohl das saisonale wie auch das permanente Geschäft zügig vorangetrieben. Die führende Stellung von LINDT als Marke für Schokoladeprodukte erster Qualität und das weltweite Premium-Image wurden dank einer permanenten Stärkung der Marke und des schon seit fast 20 Jahren einheitlichen, globalen Kommunikationskonzepts mit den LINDT Maîtres Chocolatiers erzielt. LINDT steht heute bei den Konsumentinnen und Konsumenten klar für Qualität, Schokoladetradition und Swissness – Prädikate, die weltweit auf Vertrauen beruhen.

 

Durch diese Massnahmen erzielte das Unternehmen – sei es im Detailhandel, wie auch über die eigene Global-Retail-Organisation – mit einem Gruppenumsatz von CHF 2,670 Mrd. ein Wachstum von 7,3% in Schweizer Franken und von 6,8%.in Lokalwährungen, das deutlich über demjenigen der Schokolademärkte liegt und mit entsprechenden Marktanteilsgewinnen verbunden ist. Im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt hat die Bewertung des Euro gegenüber dem Schweizer Franken ein wenig nachgelassen. Andererseits stiegen die Notierungen des US Dollar und des britischen Pfunds leicht.

 

Äusserst erfreulich sind die Forstschritte in den grössten Absatzmärkten. In Europa waren Deutschland, Frankreich und U.K. die am schnellsten wachsenden Länder. Von den europäischen Schlüsselmärkten blieb einzig Italien aufgrund der äusserst schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen etwas hinter dem Vorjahr zurück. Die Schweizer Tochtergesellschaft konnte auf dem wettbewerbsintensiven Heimmarkt das Vorjahreswachstum noch übertreffen und die Marktanteile im Tafel- und Pralinésbereich über die letzten zwölf Monate weiter steigern. Wiederum überdurchschnittlich gut entwickelte sich das Geschäft in Nordamerika mit einem zweistelligen organischen Wachstum. Sehr erfreuliche Fortschritte wurden ebenfalls in Australien und in den Aufbaumärkten in Asien erzielt, wo die Bekanntheit der Marke LINDT sowohl über eine immer breitere Präsenz in ausgewählten Detailhandelskanälen, als auch im Duty Free Bereich, Schritt für Schritt aufgebaut und erweitert wird.

 

Im Rahmen der geografischen Expansion wurden im Berichtsjahr neue Tochtergesellschaften in Shanghai (China) und in Moskau (Russland) gegründet mit dem Ziel, in diesen vielversprechenden Märkten die Marke LINDT einerseits über die Erweiterung der klassischen Absatzkanäle im urbanen Umfeld und anderseits über das eigene Retail-Geschäft nachhaltig zu etablieren.

 

Ausblick: Betriebsergebnis (EBIT)

Die Unternehmensgruppe erwartet einen Betriebsgewinn, dessen Steigerung das Umsatzwachstum übertreffen wird. Die Erhöhung der Betriebsmarge wird somit im oberen Bereich der angekündigten Bandbreite von 20 bis 40 Basispunkten liegen.

Mehr Details an der Bilanz-Pressekonferenz: Freitag, 15. März 2013 (10.00 Uhr) in Kilchberg


Kontakt Media Relations

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Tel. +41 44 716 24 56/57/86

Mediarelations-in@lindt.com

Kontakt Investor Relations

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Seestrasse 204, 8802 Kilchberg

Tel: +41 44 716 25 37

investorrelations-in@lindt.com